Holzbiene oft umgangssprachlich schwarze Hornisse genannt

Die Holzbiene (Xylocopan) gehört zur Familie der echten Bienen, wird aber aufgrund ihrer Größe und Farbe häufig für eine schwarze Hornisse gehalten.

holzbiene schwarze hornisse

Ihr Körper kann eine Gesamtlänge von bis zu drei Zentimetern erreichen. Dieses macht sie zur größten Bienenart in Deutschland. Man unterteilt die Gattung der Holzbiene in acht verschiedene Arten, von denen drei in Mitteleuropa heimisch sind.

weiterlesen

Die Deutsche Wespe – Fakten zum sommerlichen Plagegeist

Wespen zählen zu den Staaten bildenden Insekten. 16 verschiedene Arten von Faltenwespen (Vespidae) leben meist problemlos und unauffällig mitten unter uns in Deutschland. Lästig werden dem Menschen nur zwei Arten, die Gemeine Wespe (Vespula vulgaris) und die Deutsche Wespe (Vespula germanica).

deutsche wespe vespula germanica nahaufnahme

Nicht, dass diese Arten besonders aggressiv wären, unsere Vorliebe, im Freien zu essen, lockt sie an. Grillfleisch, süße Getränke und Kuchen sind für sie unwiderstehliche und leicht zu erreichende Nahrungsquellen.

weiterlesen

Die gemeine Wespe oder auch Vespula vulgaris ist in der Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera) neben der Waldameise, Honigbiene und Hornisse eine der bekanntesten und ist neben der Deutschen Wespe (Vespula germanica) die am häufigsten in Mitteleuropa auftretende Wespenart.

vespula vulgaris gemeine wespe weiblich

Gemeine Wespe, weiblich [Vespula Vulgaris]


 

Die gemeine Wespe gehört in die Familie der Feldwespen in die Unterfamilie der Papierwespen, deren Namen durch die einjährigen Nester aus „Holzpapier“ entstand.

weiterlesen

Was sind Hornissen?

Die Hornisse wird häufig als übergroße Wespe angesehen. Dies kann man auch durchaus tun, denn sie gehören zu den sozialen Faltenwespen, eine der zahlreichen Wespenarten. Sie fällt durch ihre Größe von bis zu 4 cm besonders auf.

Die Hornisse ist damit auch das größte staatenbildende Insekt in unserer Heimat. Allerdings ist nur die Königin so groß. Die Arbeiterinnen und die Drohnen sind etwas kleiner. Grundsätzlich ist es so, dass sie wie die Wespen eine schwarz-gelbe Färbung aufweisen.

hornisse-im-weinstock

Hornisse im Weinstock – von Carl Wirth (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

Hinzu kommt meist noch eine starke Rotfärbung im vorderen Körperbereich. Zudem sind Hornissen eher flink unterwegs. Damit haben sie sich ihrem Beuteschema perfekt angepasst.

weiterlesen

Steckbrief Erdwespen

Als Erdwespen werden umgangssprachlich Wespen bezeichnet, wenn sie – im Gegensatz zu Papierwespen – im Boden nisten. In Deutschland machen das die Gemeine Wespe und die Deutsche Wespe. Diese beiden Wespenarten gehören zur Gattung der Kurzkopfwespen, die wiederum zusammen mit den Langkopfwespen und der Hornisse zu den Echten Wespen gezählt werden.

gemeine-wespe-erdwespe

Gemeine Wespe umgangssprachlich auch Erdwespe – von ThomasKurka (Eigenes Werk) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Die Gemeine Wespe und die Deutsche Wespe sind auch die Wespen, mit denen man gewöhnlich Bekanntschaft macht, wenn man sich draußen aufhält. Im Gegensatz zu anderen Wespenarten suchen sie die Nähe zu Menschen und sind schneller bereit, zuzustechen, wenn sie sich bedroht fühlen.

weiterlesen