Was hilft gegen Wespen – 15 Tipps für den Sommer

Gerade im Sommer sind Wespen sehr aktiv und stören nicht selten den idyllischen Nachmittag im heimischen Garten. Das beruht auf den warmen Temperaturen, welche die Tiere bevorzugen.

wespen was hilft warnschild

Liegt dann noch ein milder Winter zurück, durch den sie ihren Winterschlaf vorzeitig beenden und die Königinnen früher schlüpfen können, erweist sich die Wespenpopulation als besonders zahlreich.

Im Spätsommer trägt zudem die veränderte Nahrungssuche dazu bei, dass die Tiere immer häufiger gesichtet werden. Zwar geht von ihnen keine Gefahr aus, denn die Insekten stechen nur bei Bedrohung.

Doch viele Menschen fragen sich, was hilft gegen Wespen? Schließlich gibt es gewisse Dinge, die eine Wespe aggressiv machen.

 

Auslöser für das aggressive Verhalten einer Wespe

Wenngleich die Wespe von Natur aus friedlich ist, wird sie mitunter aggressiv. Speziell nach dem Genuss von Honig oder Marmelade zeigt sich ein solches Verhalten. Ein anderer Grund ist der falsche Umgang mit den Tieren.

Lassen Personen sie nicht in Frieden, sondern pusten sie an, schürt das Kohlendioxid in der Atemluft ihr Aggressionspotenzial ebenso, wie das Nassspritzen oder nach ihnen schlagen.




Dann ist das Risiko für einen Wespenstich äußerst hoch. Menschen mit einer Allergie könnten daraufhin ernste Schwierigkeiten bekommen. Es stellt sich also die Frage, was hilft gegen Wespen? Die folgenden 15 Tipps zeigen, wie Wespen effektiv vertrieben werden können.

 

15 Tipps, die gegen Wespen helfen

 

1. Alternative Futterstelle errichten

Auf die Frage, was hilft gegen Wespen, könnte der Aufbau eines Futterplatzes die Lösung sein. Hierzu sollten Lockmittel, darunter Trauben, die überreif sind, in einem Abstand von etwa 5-10 m positioniert werden. Die Wespe wird ihren Fokus schnell auf die neue Nahrungsstätte richten.

 

2. ätherische Öle als Abschreckung

Stark riechende Öle wie Minze, Teebaumöl, Lavendel oder Eukalyptus helfen angezündet in einer Duftlampe, die Wespe und die Hornisse zu vertreiben.

 

3. Kaffeepulver als Insektenvertreiber

Wer überlegt, was hilft gegen Wespen, der findet in Kaffeepulver ein einfaches Hausmittel. Es sollte im Grill oder einem Behälter, der feuerfest ist, verbrannt werden, damit die Insekten wegen des Dufts den Gartenplatz meiden.

 

4. Weihrauch als Schutz vor einem Wespenstich

Der strenge Geruch, den das Weihrauchharz abgibt, wenn es verbrannt wird, schreckt die Wespe ab. Auch eine Weihrauchpflanze wäre eine passende Antwort auf die Frage, was hilft gegen Wespen.

 

5. Tomatenpflanzen als Wespenschreck

Was hilft gegen Wespen? Tomatenpflanzen, denn die hornisse und Wespen verabscheuen den Duft. Werden jene in Terrassenähe platziert, dienen sie als natürlicher Schutz.

 

6. Kombination aus Zitronen und Nelken für die Wespenvertreibung

Wird eine Zitrone halbiert und anschließend mit Nelken versehen, ist dies eine sinnvolle Vorgehensweise, um die Wespe am Tisch abzuwehren.

 

7. Räucherstäbchen als Hausmittel gegen die Wespe

Bei der Frage, was hilft gegen Wespen, könnten Räucherstäbchen förderlich sein, denn das Wespenvolk mag den intensiven Geruch gar nicht.




8. Basilikum als Wespenabwehr

Um einen Wespenstich zu verhindern, empfiehlt es sich, frische Basilikumpflanzen als Tischdeko zu nutzen.

 

9. Haarspray als unsichtbare Schutzbarriere

Was hilft gegen Wespen? Herkömmliches Haarspray, denn in die Umgebung der Terrasse gesprüht, hält es die Insekten fern. Wichtig ist jedoch, dass es nicht in die Nähe von Feuer oder Lebensmitteln gelangt.

 

10. Münzgeld gegen Wespenbefall

Mit einigen Centstücken, die zuvor per Hand erwärmt wurden, lässt sich der Tisch gut vor einem Wespenbesuch schützen, weil das enthaltene Kupfer einen unangenehmen Duft abgibt.

 

11. Salmiak-Tücher als Wespenstich Schutz

Personen, die sich fragen, was gegen Wespen hilft, sollten alte Tücher kräftig in Salmiak tränken und jene rund um den Gartenplatz befestigen.

 

12. Wespenspray für die Insektenabwehr

Ein Wespenspray, bei dem lediglich der Geruch eine abschreckende Wirkung hat, hält die Tiere bei Anwendung im Terrassenbereich auf Abstand.

 

13. Knoblauchgeruch gegen die Wespe

Eine Möglichkeit auf die Frage, was hilft gegen Wespen, ist Knoblauch. Eine aufgeschnittene Zehe verbreitet ein übles Aroma für die Insekten.

 

14. die Wespenfalle zur Fernhaltung

Viele denken bei der Frage, was hilft gegen Wespen, an eine Wespenfalle. Sie ist im Baumarkt erhältlich, gefährdet jedoch die Tiere.

 

15. Wespennest umsiedeln als letzter Ausweg

Ein Wespennest darf nur in Ausnahmefällen wie allergischen Reaktionen umgesiedelt werden, doch mit einer Genehmigung und der Hilfe von Fachleuten, lässt sich diese Methode als tierfreundliche Art, auf die Frage, was hilft gegen Wespen, festhalten.

 

Grundsätzlich ist Ruhe bewahren das Wichtigste. Wer sich also fragt, was hilft gegen Wespen, sollte wissen, am besten unschädliche Hausmittel und Friedfertigkeit. Dann sind die Wespen ungefährliche Gäste der Sommerzeit.